... this blog is under construction currently ...

... dieser Blog wird für Euch in nächster Zeit komplett neu gestaltet ... stay tuned


 

Deutsch auf der linken Seite                                                                                                     English on the right hand side


I am THE DiveDuke...

and this is my Blog!

...WasisnDaaaS?... 

 

Lasst uns plaudern... oder anders: Lasst euch beplaudern.

Ich schreibe über's Tauchen. Echt jetzt? Schon wieder einer?

Lasst mich kurz überlegen... ja genau!

 

Ich war mal ein Dive Pro... Ich tauche seit mehr als 36 Jahren; da sind schon mehrere 1000 Tauchgänge zusammen gekommen. Ganz schön viel erlebt 'da unten'! ...ganz SCHÖN viel erlebt! Ich liebe es!

...und das möchte ich mit euch teilen.

 

...und wenn euch gefällt was ihr seht (und wollt in Zukunft nix verpassen), dann tragt euch einfach für meinen Newsletter ein!

 

Let's talk... or better: let me tell you fantastic imaginations.

I want to tell you about scuba diving. Seriously? Another one?

Let me think about... Yes indeed!

 

I have been a Dive Pro... I started with scuba diving 36 years ago; stopped counting when I reached the '3K'. Plenty of experiences 'down there'! So much AWESOME things experienced!

Guess what...!? I still LOVE it! ...and I want to share!

 

Do you want to get a 'there is something new' reminder? Sign in for my newsletter!



ab Hier beginnt der Block

'THE Blog' is about to begin... now... or...


"Burger & Fahrrad" - über Fitness und Gasbläschen eben...

"burger & bicycle" - about fitness and micro bubbles...

 

WasisnDaaaS?

 

"Man man man...

Habe ich Lust dazu? NÖ!  Werde ich es machen? Jepp!

...wie immer halt..."

 

Burger & Fahrrad? Das geht! ...machen!

...und warum? Weil es eben mitten aus dem Leben ist!

 

Fakt ist: Es gibt einen Zusammenhang zwischen einem trainierten Taucher (Fokus = Kardio; Herz-Kreislauf-System) und der Gasbläschenansättigung.

Auf gut Deutsch: Je trainierter das System ist, desto weniger Gasbläschen werden bestenfalls im Körper angereichert.

 

Grundsätzlich sind Gasbläschen im Körper nicht wild; wenn ich den Tauchgang wie gelernt langsam beende, dann bereitet mir das keinerlei Schwierigkeiten.

Und jetzt kommt das ABER...  

Eine latente Erkältung/Krankheit? Die Nacht zu lang gefeiert? Teufel Alkohol (zuviel davon)? Zu wenig Wasser vor dem Tauchgang getrunken? Vor oder nach dem Tauchgang eine körperliche Belastung oder sogar Überanstrengung? (jepp... = dazu gehört hierbei auch Sport) und und und...?

Es kann eben doch mal passieren, dass ich dann 'körperlich grenzwertig tauche' - und dann KÖNNTE ich im schlechtesten Fall zu viele Gasbläschen im Körper haben, welche eben NICHT bei einem langsamen Aufstieg ausreichend abgeatmet werden!

 

Ein trainiertes Herz-Kreislauf-System sorgt eben dafür, dass sich weniger Gasbläschen ansammeln! 

...Punkt! Ist eben so...

 

Der perfekte Taucher geht also 3-4 mal in der Woche zum Kardio-/Fitness-Training und achtet darauf, dass er vor den Tauchgängen alles vermeidet, was seinen Körper negativ beeinflusst.

...voll super...  nein, echt jetzt! Diese Taucher gibt es!

 

Der 'drauf geschissen' Taucher verpönt grundsätzlich Sport; feiert vor einem Tauchgang mit viel Alkohol die Nacht durch und ignoriert 'erste Anzeichen' von Erkältungen und die Tipps seines Hausarztes. Wasser zu trinken ist für Fische, denkt er.

...voll blöd... Aber auch diese Taucher gibt es (selten; weil... *Sarkasmus*)!

 

Und wo ist die breite Masse der Taucher?

Genau dazwischen natürlich... Burger & Fahrrad eben!

"1x ist für das Gewissen;

2x ist für den Erhalt;

3x ist für eine Steigerung".

Ich hab's gemacht...: Gerade eben habe ich mich in der Fitnessbude in meiner Nähe zum Training angemeldet. Weil ich gerne auch mal einen Burger esse und es liebe zu tauchen!

...die Winter sind sowieso trist... Da kann ich mich auch mal auf das Kardio-Fahrrad setzen oder den Stepper ausprobieren.

 

Tauchen und Burger...

Wenn ich nicht gerade zu den Supertauchern gehöre, dann ist es allemal besser regelmäßig (= selbst 1x in der Woche ist schon regelmäßig; 2x wäre sogar noch besser; etc.) zu trainieren UND mir ggf. noch meinen Burger schmecken zu lassen - als wenn ich gar nicht trainiere und NUR Burger esse.

 

SO ist halt das Leben...

WIR sind nicht schwarz oder weiß.

WIR sind Pizza/Pommes/Burger und Tauchen!

...und sollten dann zusätzlich unser Herz trainieren, damit wir sicherer tauchen - und Spaß dabei haben.

 

Habt ihr Bock darauf...?  Egal! = Machen!

 

 

WasisnDaaS?

 

"omg... would I like that? Nope!  Will I do that anyway? Yepp!

...as usual..."

 

"burger & bicycle"? It works! ...just do it!

You know why? Because that is real life!

 

It is a fact: There is a known correlation between a trained diver (focus: cardio; cardiovascular system) and the enrichment of micro gas bubbles.

In plain language: The more the system has been trained, the less micro gas bubbles could be enriched in the body. 

 

Micro gas bubbles are no problem in the diver's body fundamentally; if finishing the dive as learned slowly and safely, than everything will be fine.

But now there is a BUT 'before diving'...

A latent infection/cold/disease? Party all night long? (Too) much alcohol? Too less water before diving? Sport (ooops...? YES indeed!) or physical overexertion? stress? and and and...?

It may happen in those circumstances, that you would dive 'physically in a critical range' - and (in the worst case) you COULD  get too much micro bubbles in your body, which may bring you in trouble!

 

A well trained cardiovascular system helps a diver to avoid the micro bubbles enrichment in the body!

...Basta! Welcome to the club...

 

The perfect diver does the cardio exercises/trainings 3 to 4 times a week and take care about the perfect preparations before going to dive.

...brilliant... no messing around! There are divers like this!

 

The 'you can kiss my a...' (sorry) divers hates sports; uses to party all night long with plenty of alcohol; ignores 'the first signs' of a cold/disease and disregard the doc's warnings. "Water is for fishes, not for divers", is their attitude.

...stupid... But there are (still) some divers like this!

 

How about you? You are neither the one, nor the other?

Exactly! You are one of us... burger & bicycle as well!

"1 time a week is for the conscience;

2 times a week is to keep the level;

3 times a week is to improve the skills".

Guess what...!? I did it...: Today I signed in at the gym for my cardio classes. Because I like to eat a burger - and I love scuba diving!

...the winter time uses to be grey and boring... So I can move my a... (sorry again) and get on the cardio bike or the cross stepper.

 

Diving and burger...

So if I do not belong to the super divers group, than 1 time a week cardio exercises and a burger is even better than no exercises and a burger!

 

THAT' s life...

WE are not only black or white stereotype.

WE are pizza/fries/burger and diving!

So lets get our hearts in a good (better) shape for safe and fun dives.

 

Do you fancy doing that...? Doesnt matter! Dont think about = Just do it!



Abu Dabbab Bay; Marsa Alam; Ägypten/Egypt

WasisnDaaaS?    

 

 "Alles hat damit angefangen, dass ich am Ende mit breitem Grinsen nach Hause flog!"

 

WENN mich jemand fragt (sorry... DU hast jetzt nicht speziell gefragt, aber jetzt musst du da durch...), warum ich immer wieder nach Ägypten zum Tauchen reise, dann antworte ich kackfrech "wegen DEN 15 Metern - und Datteln mit Milchreis natürlich!"  ...und nach dieser Antwort folgt erst einmal langes, ehrfurchtsvolles Schweigen. 

Zu Recht! 

 

Ganz ehrlich... Das Tauchen in Ägypten ist einfach nur geil! Wenn man es kunterbunt mag, dann ist das Rote Meer ein absoluter Hingucker: Weitläufige Korallengärten... kleine Fische... mittlere Fische... mitunter auch größere Fische... Schildkröten... Delphine... (pssst: auch Haie)... versteckte Fische... Muränen... Schnecken... und und und

...und alle sind einfach SO sehr bunt. Ohne Scheiß - ich liebe das; echt jetzt. 

 

Eine Seekuh/Dungong in der Abu Dabbab Bay? ...kann mal vorkommen - ist aber eher selten geworden. (höhere Wahrscheinlichkeit: Marsa Mubarak!) Dafür hat man garantiert die Chance (gefühlte 20 - es sind aber 4-5) Lederschildkröten zu sehen. Die 'Hausriffe Nord/Süd' sind meiner Meinung nach dann ein Spektakel, wenn man sich Oneway mit dem Zodiak rausfahren lässt. 'Coral Garden' im Süden der Bucht ist mein persönlicher 'Kessel Buntes'.

 

Farben halt... bis 15 Meter... und Datteln mit Milchreis eben!

 

 

 

WasisnDaaaS?

 

"At the end everything started with that I went home with a big smile!"

 

IF someone would ask me (sorry... YOU didnt ask me especially, but you have to go through that now), why I travel that often to Egypt, my answer use to be bold as brass "it's all about THE 15 metres - and dates with rice pudding without doubt!"  ...followed by a long, breathtaking silence; and justifiably so!

 

To be honest... Scuba Diving in Egypt is absolutely awesome! If you love to see a variety of colours, than the Red Sea could be your real eye-catcher: Extensive coral gardens... small fishes... medium fishes... now and than bigger fishes... dolphins... turtles... (ssssscht: sharks too)... hidden fishes... moray eels... snails... and and and

...and everything under the surface is THAT colourful! Even the moray eels and the snails! No messing around - I really love that.

 

A sea cow/manatee inside the Abu Dabbab Bay? ...rarely now - but sometimes there are lucky divers (or snorklers). Diving with turtles will be one of the inevitable highlights there. Abu Dabbab's housereefs north/south will be more spectacular, when you would plan an oneway dive (a pick up service with a Zodiac).

The spot 'Coral Garden' in the Abu Dabbab Bay's south area is my personal 'colours wonderland'.

 

It is all about a blaze of colours... within 15 metres... and dates with rice pudding, you know!?

 


Ich bin eine Überschrift

Lorem ipsum war leider alle. Also steh ich jetzt hier.